Weltcup in Are: Riesch gewinnt knapp vor Vonn und baut Führung im Gesamtweltcup aus

In Are sicherte sich Maria Riesch den Sieg im Super-G mit nur einer Hundertstelsekunde Vorsprung auf ihre große Rivalin Lindsey Vonn aus den USA. Damit machte Deutschlands Ski-Ass mit ihrem sechsten Saisonsieg einen wichtigen Schritt im Kampf um den Gesamtweltcup. Die 26-Jährige hat durch den Erfolg ihren Vorsprung auf 196 Punkte ausgebaut. Insgesamt holte sie in Schweden 260 Punkte. Zuvor hatte Riesch schon in der Super-Kombination am Freitag gewonnen und am Samstag einen dritten Platz in der Abfahrt geholt.

Um nur eine Hundertstelsekunde musste sich Vonn mit ihrer Zeit von 1:13,25 Sekunden geschlagen geben. Dritte wurde Julia Mancuso aus den USA. Im oberen Abschnitt sah die Fahrt von Maria Riesch alles andere als perfekt aus. Denn zunächst fuhr sie eine weite Linie. Aber am Ende konnte Riesch den knappen Vorsprung ins Ziel retten. Die Garmisch-Partenkirchenerin hatte keine gute Vorbereitung, denn die vor ihr gestartete Anja Paerson aus Schweden musste aufgrund von großen Schmerzen in ihrem Knie das Rennen abbrechen. Der Start wurde dadurch verschoben.

Die anderen deutschen DSV-Athletinnen konnten sich nicht unter den Top Ten platzieren. Viktoria Rebensburg landete auf Rang 13,  Isabell Stiepel fuhr auf den 42. Platz.

Bild von jonwick04

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen