Wahltrend: Grüne sitzen der CDU im Nacken

In der Wählergunst konnten die Grünen weiter zulegen und können ihren Erfolgszug fortsetzen. Demnach kommt die Partei diese Woche auf 28 Prozent, das entspricht einem Plus von einem Punkt im Vergleich zur Vorwoche. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Wahltrend des Magazins „Stern“ und des Fernsehsenders RTL hervor. Damit liegt man nur noch 3 Prozentpunkte hinter der CDU. Für die Union würden sich 31 Prozent der Wähler entscheiden.

Die SPD verliert einen Punkt und kommt nun auf 21 Prozent. Einen derart schlechten Wert hatten die Sozialdemokraten zuletzt im Sommer 2009 aufzuweisen. Die Liberalen verharren bei vier Prozent. Für die Linken würden sich derzeit acht Prozent der Wähler entscheiden (- 1 Prozent).. Die aktuelle Koalition aus CDU/CSU und FDP kommt der Erhebung zufolge auf 35 Prozent und liegt weiterhin 14 Prozentpunkte hinter einem grün-roten Bündnis, das 49 Prozent erreichen würde.

Die Stärke des Rückenwinds für die Grünen, zeigt auch eine Forsa-Umfrage für den „Stern“ im April zur politischen Stimmung in Baden-Württemberg: Die Grünen hatten bei der Landtagswahl im März einen Überraschungserfolg erzielt und die SPD überholt. Wäre der Landtag im April neu gewählt worden, hätten die Grünen erneut zugelegt und 30 Prozent bekommen. Das entspräche einem Plus von 5,8 Punkten.

Für den Wahltrend wurden vom 26. bis 29. April 2.001 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger befragt.

Bild von Michael Panse

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen