Verletzte nach Schießerei in Duisburg

Die Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen nach einer nächtlichen Schießerei in der Duisburger Altstadt eine Person festgenommen. Das vermelden zahlreiche Medien übereinstimmend, darunter auch der „Stern“. Allerdings machten die Beamten keine näheren Angaben zu dem Verdächtigen.

Zunächst wurde berichtet, dass es bei der Schießerei drei Verletzte gegeben habe. Dies wurde nun  korrigiert. Den Berichten zufolge haben die beiden Verletzten Schusswunden am Bein erlitten. Auch nach Stunden waren die Hintergründe der Auseinandersetzung noch unklar. Derzeit können die Beamten keine Angaben dazu machen, warum es am späten Mittwochabend zu der Schießerei gekommen war. Am Abend hatten Zeugen der Polizei in Duisburg Schüsse gemeldet. Als die Polizei am Tatort eintraf, fand sie einen 43-jährigen Mann mit einer Schussverletzung am Bein. An einem Transporter seien zudem Einschusslöcher gefunden worden, hieß es weiter.

Zunächst blieb eine Fahndung nach einem Auto, mit dem vier Personen vom Tatort flüchteten, erfolglos. Noch in der Nacht habe eine Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen.

Bild von pcxHB

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen