Van Nistelrooy bittet um Freigabe – Niederländer will zu Real Madrid

Als Ruud van Nistelrooy zum Hamburger SV wechselte, war der Niederländer bei Real Madrid nach einer langen Verletzungspause abgemeldet. Mittlerweile hat „van the man“ zu seiner Form gefunden, ist eine wichtige Stütze für die Hanseaten.

Bei den ‚Königlichen‘ ist man derweil wieder auf der Suche nach einem Angreifer, weil Gonzalo Higuian wegen einer Verletzung noch lange fehlen wird. Da besann man sich auf van Nistelrooy. Für den Angreifer spricht, dass er sowohl in der Champions League spielberechtigt ist als auch aufgrund seines 2011 auslaufenden Vertrages keine große Ablösesumme kosten würde. Der Spieler selbst möchte unbedingt seine Chance in Madrid nutzen. In spanischen Zeitungen bettelt der Niederländer regelrecht um seine Freigabe. Real Madrid ist für ihn nicht irgendein Verein.

Hamburg dagegen denkt gar nicht daran, seinen aktuell einzig fitten Stürmer auf Top-Niveau zu verkaufen. Sportdirektor Bastian Reinhardt stellte das in fast jedem Interview in den letzten Tagen klar. Fraglich ist nur, ob der HSV einen Spieler gegen seinen Willen behalten möchte. Mit 34 Jahren ist es wohl die letzte Chance für van Nistelrooy, bei einem so großen Verein wie Real Madrid zu spielen. Hamburg wird wohl gute Argumente brauchen, um van Nistelrooy die Hansestadt weiter schmackhaft zu machen. Und dazu bedarf es mehr, als nur einen gültigen Vertrag …

Bild von Eric The Fish (2010)

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen