Unser Song für Deutschland 2011: Lena stellt im Vorentscheid Songs für den Grand Prix vor

Mit „Satellite“ und 264 Zählern hatte Lena Meyer-Landrut mehr Punkte gesammelt, als alle anderen deutschen Eurovisions-Teilnehmer in den vergangenen sechs Jahren zuvor. Sie gewann nicht nur den „Eurovision Song Contest“, sondern auch die Herzen der Menschen in ganz Europa. Bei „Unser Song für Deutschland“ wird in drei Liveshows in der ARD und auf ProSieben der Song für den Grand Prix 2011 in Düsseldorf gesucht.

Eine erste Entscheidung fällt im Halbfinale, das ProSieben am heutigen Montagabend um 20:15 Uhr ausstrahlt. Das zweite Halbfinale folgt dann am 7. Februar 2011, ebenfalls um 20:15 Uhr bei ProSieben. In den beiden Halbfinals trägt Lena jeweils sechs Titel vor. Das Finale überträgt die ARD am 18. Februar 2011. Eine Jury um Stefan Raab bewertet die Songs und die Zuschauer wählen jeweils drei für das Finale aus.

Gegen Raabs und Lenas zweiten Anlauf spricht die Statistik. Erst zwei Mal haben Künstler im Folgejahr versucht, ihren Titel zu verteidigen. Beide Male sind sie kläglich gescheitert. Selbst die ARD glaubt nicht an den Erfolg. Wie der „Spiegel“ berichtet, soll es im Programmbeirat schon im Oktober zu massiver Kritik an der Titelverteidigung gekommen sein. Demnach sei es „deutlich geworden, dass die Sängerin mittlerweile ihre Unbefangenheit verloren habe“, zitiert das Magazin. Lena spiele „nun nur noch eine Rolle“.

Der Künstlerin wird es egal sein, voller Selbstvertrauen zeigte sie sich in der Vergangenheit, auch wenn ihre Tour Medienberichten zufolge nur schleppend anläuft. Vielleicht gelingt es auch in diesem Jahr Stefan Raab, mit einem „Schlachtplan“ den Titel nach Deutschland zu holen, auch wenn der Überraschungseffekt bei Lena weg sein sollte.

Bild von aktivioslo

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Comments

  1. Klaus-Jürgen Moritz says:

    Hallo Jungs
    Hätte gedacht, dass ihr keine Stümper am Mix habt.
    Musik viel zu laut, Lena konnte man am Fernsehen fast nicht hören, bzw. konnten ihren Text nicht überhaupt nicht verstehen bzw. erkennen. Bin selbst Mucker- Viele hätten den Mix besser machen könne. Ansonsten paßte die Musik für Lena. Fand alle Songs für sie ansprechend. Habe kein Verständnis fgür den nicht gelungenen Mix.

    Gruß Klaus

Kommentar verfassen