Twitter-Gründer nehmen neues Projekt in Angriff

Twitter-Erfinder Jack Dorsey übernimmt beim Kurznachrichtendienst die strategische Führung im Hintergrund. Daher zog sich mit Biz Stone jetzt ein weiterer Gründer aus dem Tagesgeschäft zurück.

Stone will nun zusammen mit dem früheren Twitter-Chef Evan Williams ein neues, bisher noch nicht näher beschriebenes Projekt anstoßen. Um dieses Projekt realisieren zu können, lassen die beiden die Obvious Corporation aufleben. Diese hatte einst Twitter hervorgebracht. Auf der Website verkündet Obvious bisher lediglich, die Firma entwickle „Systeme, die Menschen helfen, zusammenzuarbeiten, um die Welt zu verbessern“.

Zuletzt hatte der dritte Gründer Jack Dorsey die Federführung bei Twitter übernommen. Zwar war er einst von Williams an der Spitze abgelöst worden und verließ im Anschluss das Unternehmen. Doch er kehrte nun als oberster Produkt-Verantwortlicher an die Seite von Firmenchef Dick Costolo zurück. Zudem hält er an seinem Zahlungsdienstleister Square fest. Diesen hatte er während der Twitter-Auszeit gegründet.

Bild von Joi

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen