Traumfinale in Doha geplatzt – Federer gegen Dawydenko im Finale

Das von vielen Fans des Tennis-Sports erwartete Traumfinale zwischen Rafael Nadal und Roger Federer beim ATP-Turnier in Doha ist geplatzt. Das Duell Nummer eins gegen Nummer zwei wird es nicht geben, denn der Spanier musste eine herbe Schlappe im Halbfinale hinnehmen. Federer steht dagegen im Finale. Das mit 1,024 Millionen Dollar dotierte ATP-Turnier dient als Vorbereitung auf die Australian Open in Melbourne vom 17. bis 30. Januar.

Der russische Tennisprofi Nikolai Dawydenko bezwang den Weltranglisten-Ersten Nadal überraschend klar mit 6:3, 6:2. Für Nadal war es im zehnten Vergleich mit dem Russen die sechste Niederlage. Eine überraschende Bilanz zwischen den beiden Cracks. Der Schweizer Australian-Open-Sieger Roger Federer setzte sich mit 6:3, 7:6 (7: 2) gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga durch und steht damit im Finale gegen Dawydenko. Federer hat das Turnier im Wüstenstaat Katar bereits 2005 und 2006 gewonnen.

Der 16-malige Grand-Slam-Sieger aus der Schweiz untermauerte damit seine starke Frühform. Federer kann dem Endspiel gegen Dawydenko daher zuversichtlich entgegen blicken.

Bild von toga

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen