Stuttgart 21: Erneute Proteste – Sitzblockade gegen Baumverpflantzung

Seit Monaten kommt es immer wieder zu Demonstrationen beim umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21. Dabei kam es auch zu Auseinandersetzungen zwischen den Demonstranten und der Polizei. Jetzt ist es erneut zu Protesten gekommen.

Hunderte Demonstranten haben am Dienstagmorgen die Bauarbeiten behindert. Die Gegner des Projekts stellten sich vier Spezialfahrzeugen in den Weg. Mehrfach musste die Polizei Sitzblockaden auflösen und den Weg freimachen. Am Nordausgang sollen 16 Bäume ausgegraben und umverpflanzt werden. Diese sollen einem unterirdischen Technikgebäude weichen. Dabei werden die Bäume mit Spezialmaschinen ausgegraben und an andere Standorte in Stuttgart umgesetzt. Nach Angaben der Bahn kostet das Verpflanzen rund 200.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei hatten sich etwa 300 bis 500 Demonstranten vor dem Gebäude versammelt. Die Organisatoren sprechen von etwa 1000. Die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 lehnen die Verpflanzung der Bäume ab. Denn diese haben eine wichtige Funktion als Abgasfilter an einer vielbefahrenen Kreuzung.

Bild von dielinkebw

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen