Snooker-WM: Trump zieht ins Finale ein und trifft auf Higgins

Der 21-jährige Judd Trump konnte seinen Siegeszug fortsetzen und bezwang im Halbfinale Ding Junhui mit 17:15. Trump steht damit im Finale der WM in Sheffield. Im Endspiel trifft er nun auf John Higgins.

Trump machte von Beginn an Druck. In Frame 25 machte er aus seiner Chance eine 74 und ließ ein 89er-Break zum 14:12 folgen. Doch auch Ding bewies Comeback-Qualitäten. Die 138 in Frame 27 brachten ihn zurück ins Rennen. Im folgenden Frame legte Trump zunächst eine 51 vor, mit einer 47er-Clearance konterte Ding und gewann auf Schwarz. Ding schien nach dem Midsession Interval das Finale sicher zu haben. Er übernahm mit seinem zweiten Century in dieser Session (119) die Führung. Trump gab aber nicht auf. Der junge Engländer konnte in Frame 30 mit einer 20er-Clearance seinem Kontrahenten den Frame auf Pink stehlen. Trump legte im nächsten Durchgang eine 68 vor, um den Frame zum 16:15 für sich zu entscheiden. Mit einer 105, seinem vierten Century in der Partie, setzte Trump den Schlusspunkt und machte das 17:15 perfekt.

Im Endspiel trifft Trump nun auf den Schotten John Higgins, der sich gegen den Waliser Mark Williams mit 17:14 durchsetzten konnte.

Bild von Wolfiewolf

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen