Slowenien: Deutsche Teenager bei Busunfall verletzt

Auf der Autobahn in der Nähe der slowenischen Hauptstadt Ljubljana hat sich ein deutscher Reisebus überschlagen. Ärzten zufolge mussten zahlreiche Passagiere nach dem Unfall in ein Krankenhaus in Ljubljana gebracht werden.

Das Fahrzeug kam am frühen Morgen von der Fahrbahn ab und kippte um, wie der nationale Fernsehsender „RTVSLO“ berichtete. Nach Angaben von Ärzten wurden nach dem Unfall 29 Passagiere in das Krankenhaus in Ljubljana gebracht. Drei Teenager und drei Erwachsene mussten zur Behandlung bleiben. In dem Bus saßen insgesamt 41 Menschen, darunter vor allem Teenager. Das Fahrzeug kam aus Bayern. Dem Bericht zufolge war die kroatische Ferieninsel Krk Ziel der Reise.

Nach Angaben des Senders kam der Bus auf einer Autobahn zwischen Kranj im Norden Sloweniens und Ljubljana von der Fahrbahn ab. Der Bus kam auf der Seite liegend zum Halten. Zunächst blieb offen, wie es zu dem Unfall mit dem Bus kommen konnte. Die Stadt Kranj mit ihren rund 50.000 Einwohnern liegt etwa 30 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Ljubljana.

Bild von pcxHB

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen