Ski-WM 2011: Keine Medaille für Riesch und Co. – Maze neue Weltmeisterin im Riesenslalom

Tina Maze aus Slowenien sicherte sich den Titel im Riesenslalom bei der Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen. Zweite wurde die Italienerin Federica Brignone vor Tessa Wolley aus Frankreich. Für die deutschen Damen war kein Platz auf dem Podest am heutigen Tag drin.

Der erste Durchgang begann mit über drei Stunden Verspätung und wurde insgesamt viermal verschoben. Maze hatte schon nach diesem Durchgang klar vor der Italienerin Brignone geführt. Im zweiten Durchgang bestätigte dann die neue Weltmeisterin ihre klasse Leistung im Riesenslalom. Eine furiose Aufholjagd startete die Französin Wolley, die sich nach Platz 19 im ersten Durchgang noch den dritten Platz vorarbeite und damit Bronze gewann.

Beste deutsche Athletin wurde Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg, die nach Platz sechs im ersten Durchgang fünfte wurde. Maria Riesch schied dagegen nach Platz vier im zweiten Durchgang nach einem Fahrfehler aus. Kathrin Hölzl trat heute Nachmittag erst gar nicht mehr, ihre Schmerzen waren einfach zu stark. Die Titelverteidigerin lag nach dem ersten Durchgang auf Platz 20. Nach dem Rennen hat sie zudem erklärt, dass die Saison für sie beendet sei.

Bild von thelastminute

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen