Ski-WM 2011 in Garmisch: Super-Kombi-Teilnahme von Riesch und Vonn weiter fraglich

Auch das Donnerstags-Training bei der Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen musste Maria Riesch absagen. Deutschlands Ski-Ass laboriert immer noch an einem fiebrigen Infekt und bleibt im Mannschaftshotel des deutschen Teams. Riesch leidet unter Husten und erhöhter Temperatur. Am Freitag steht die Super-Kombination der Damen an, am Sonntag folgt die Abfahrt.

Nach Angaben des DSV-Mannschaftsarztes Hannes Scherr sind über Nacht keine Veränderung eingetreten. Sie sei zumindest nicht mehr fiebrig. Riesch gilt als Top-Favoritin auf den Sieg in der Kombination. Riesch hatte noch an der morgendlichen Besichtigung der Kandahar teilgenommen. Im Anschluss entschied die 26-Jährige aber nach Rücksprache mit Scherr und den Trainern, das Training auszulassen. Sollte Riesch auf die Super-Kombination verzichten müssen, hätte sie bei der Spezialabfahrt die nächste Chance auf Gold bei ihrer Heim-WM.

Auch Lindsey Vonn lässt offen, ob sie starten wird. Ehemann und Berater Thomas Vonn meint, dass sollte die US-Amerikanerin heute beim Abfahrtstraining teilnehmen und sich großartig fühlen, könne man neu überlegen. Die Teilnahme sei aber nach aktuellem Stand nicht sehr wahrscheinlich. Während Riesch im Super-G Bronze gewann, enttäuschte Vonn und landete nur auf Platz sieben. Sie habe schon zu Beginn Schmerzen gehabt und konnte sich daher nicht auf die Fahrt konzentrieren.

Bild von jonwick04

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen