Schwarzheide: 45-Jährige springt ohne Fallschirm aus Flugzeug

Im brandenburgischen Schwarzheide ist eine Frau aus bisher unbekannten Gründen ohne Fallschirm aus einer Sportmaschine gesprungen. Die 45-Jährige überlebte schwer verletzt. Der Vorfall hatte sich bereits am 28. Mai ereignet.

Am Samstagabend war die 45-Jährige mit einer Gruppe von Fallschirmspringern in einem einmotorigen Doppeldecker des Typs Antonow An-2 gestartet. Alle Teilnehmer sprangen aus einer Höhe von 2500 Metern wie verabredet in die Tiefe – nur die Frau nicht, sie blieb an Bord der Maschine. Das berichtet die Polizei. Als sich das Flugzeug bereits im Landeanflug befand, stürzte sich die 45-Jährige aus 40 Metern in die Tiefe. Nach ersten Ermittlungen war die Frau aus dem Landkreis Cottbus/Spree-Neiße im Flugzeug angegurtet und hatte einen Fallschirm an. Nach der Landung wurde der Fallschirm und weitere persönliche Sachen im Flugzeug gefunden.

Die Frau wurde kurz darauf in unmittelbarer Nähe des Flugplatzes schwer verletzt aufgefunden und mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Jetzt ermittelt die Polizei zum Unfallhergang.

Bild von albrechtsburg1485

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen