Schöneiche bei Berlin: 16-Jähriger feuert vom Dach seiner Eltern

Am Montagmorgen ist ein Streit zwischen Mutter und Sohn eskaliert – große Aufregung in dem kleinen Ort Schöneiche bei Berlin. Ein Disput zwischen Florian K. und seiner Mutter eskalierte derart, dass der 16-Jährige zu einer Waffe griff, auf das Dach seines Elternhauses kletterte und um sich feuerte.

Wie die Polizei am Mittag mitteilte, wurden zunächst drei Schüsse abgefeuert. Bei den späteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass Florian K. eine Schreckschusspistole in der Hand hatte. Die eingeschüchterte Mutter Maria K. verständigte die Polizei. Die Beamten wurden zunächst ins Haus gelassen. Sie bemerkten den Jugendlichen, der eine Waffe in der Hand hielt. Daraufhin zogen sich die Beamten zurück und holten Verstärkung. Gegen 12:40 Uhr kletterte der Junge vom Dach und wurde von Beamten des SEK überwältigt. Ob der 16-Jährige freiwillig vom Dach stieg, ist laut Polizei noch nicht bekannt.

Am Morgen ist es zwischen der Mutter und ihrem Sohn zu dem Streit gekommen. Dabei soll der Junge zu einem Messer gegriffen haben und drohte, sich selbst zu verletzten. Florian K. wurde von der Polizei nach Erkner abgeführt. Die näheren Umstände zu diesem Vorfall müssen noch geklärt werden. Ob es sich hier um eine Straftat handelt, muss die zuständige Staatsanwaltschaft noch prüfen.

Bild von kaffeeeinstein

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen