Schnappt sich der FC Bayern Alex statt Jerome Boateng?

Der Poker um Jerome Boateng zwischen dem FC Bayern München und Manchester City hält seit Wochen an. Sollte es dem deutschen Rekordmeister nicht gelingen, den 22- Jährigen zu verpflichten, hat man bereits einen Ersatz gefunden.

Denn wie die „Bild“ in Erfahrung gebracht haben will, schielt der FC Bayern auf den Brasilianer Alex von Chelsea London. Der 28-Jährige hat noch einen laufenden Vertrag bis 2013 und würde rund 15 Millionen Euro Ablöse kosten. Der 1,89 Meter große Innenverteidiger ist körperlich sehr robust und hat einen guten linken Schuss. Über eine Verpflichtung des Brasilianers wurde bereits im vergangenen Transfersommer spekuliert. Doch der damalige FCB-Trainer Louis van Gaal entschied zu jener Zeit, dass die Abwehr des FC Bayern den Anforderungen entspricht. Nach einer Saison ohne Titel scheinen die Verantwortlichen da nun anderer Meinung zu sein.

Alex ist allerdings nur die 1b-Lösung. Wunschkandidat Nummer eins bleibt Jerome Boateng. Doch dem Vernehmen nach können sich beide Vereine noch nicht auf eine Ablösesumme einigen. Während ManCity 20 Millionen für den Nationalspieler verlangt, sind die Bayern nur bereit, 12,5 Millionen nach England zu überweisen.

Bild von Andrea 93

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen