Schalke 04 macht Halbfinal-Einzug perfekt – nun wartet Manchester United

Wer vor der gestrigen Partie der Champions League zwischen dem FC Schalke 04 und Inter Mailand geglaubt hatte, dass die ‚Knappen‘ sich auf den Lorbeeren des Hinspiels (5:2-Sieg für Schalke) ausruhen werden, wurde eines Besseren belehrt. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick zeigte sowohl den Zuschauern im Stadion als auch vor den Fernsehgeräten eine tolle Partie und kämpfte bis zum Schluss.

Die Italiener kündigten vor dem Spiel an, ein Offensivfeuerwerk abzubrennen. Davon war allerdings nicht viel zu sehen. Inter blieb ohne Durchschlagskraft. In der 45. Minute erzielte Mister Europacup, Raúl, nach einer tollen Vorlage von José Manuel Jurado das 1:0 für Schalke. Es war das 71. Champions-League-Tor in seiner Karriere. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Inter dann nochmal mit einem Lebenszeichen. Nach einer Standardsituation erzielte Thiago Motta in der 49. Minute den Ausgleich. Doch vielmehr hatten die Italiener am gestrigen Mittwoch nicht zu bieten. In der 81. Minute machte Verteidiger Benedikt Höwedes nach einem tollen Anspiel von Raúl mit seinem Treffer zum 2:1 alles klar.

In der 107-jährigen Vereinsgeschichte steht ‚Königsblau‘ zum ersten Mal im Halbfinale der ‚Königsklasse‘. Schalke gehört nun zum Kreis der ganz Großen wie Real Madrid, FC Barcelona und natürlich Manchester United. Der Klub aus der Premier League wird am 26. April in der Veltins-Arena gegen die ‚Knappen‘ antreten müssen. Nach den bisherigen Leistungen der Mannschaft aus Gelsenkirchen ist auch ManUtd zu schaffen. Das Rückspiel müssen die ‚Knappen‘ dann am 4. Mai im Old Trafford bestreiten. Schalke-Trainer Rangnick kann in der Partie gegen die Engländer wieder auf Jefferson Farfan zurückgreifen, der nach einer Gelb-Sperre gegen Inter pausieren musste. Auch Defensiv-Stabilisator Peer Kluge könnte nach seiner Verletzung rechtzeitig fit werden.

Bild von americanistadechiapas

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen