Schalke 04: Fans kämpfen mit Plakaten um Manuel Neuer

Neben der Posse um Felix Magath beschäftigt die Verantwortlichen des FC Schalke 04 vor allem die Personalie Manuel Neuer. Deutschlands Nummer eins ist derzeit in bestechender Form und gehört sicherlich zu den weltweit besten Torhütern. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern München den Nationaltorhüter gerne im kommenden Sommer verpflichten würde. Doch Schalke will sein Eigengewächs nicht ziehen lassen.

„Es gibt nichts Neues, ich habe Vertrag bis 2012 auf Schalke“, erklärte der 24-Jährige nach dem 3:1-Sieg gegen den FC Valencia. Im Stadion kämpfen derweil die eigenen Fans um ihr Idol. Zahlreiche Anhänger ragten während der Partie „MANU BLEIB“-Zettel in die Höhe. Die Aktion sollte an das Verhalten der Fans des FC Bayern München beim Pokal-Halbfinale erinnern, die allerdings Plakate mit dem Aufdruck „KOAN NEUER“ hochhielten und damit für Aufsehen und Ärger bei den Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters sorgten. So erklärte Vorstandschef Michael Karl-Heinz Rummenigge im Anschluss: „Ich möchte mich dafür in jeder Hinsicht bei Manuel Neuer entschuldigen.“

Für Neuer, der früher selbst jahrelang im Schalke-Block gestanden hatte, war das sicherlich eine Genugtuung. Ob diese Aktion den 24-Jährigen davon überzeugen kann, auch über die aktuelle Saison hinaus ein Schalker zu bleiben, hängt wohl auch vom sportlichen Erfolg der Mannschaft ab.

Bild von ajok

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen