Schalke 04: Bricht Raúl in der Champions League gegen den FC Valencia den Torrekord?

Wenn der FC Schalke 04 am Dienstag in der Champions League gegen den FC Valencia antritt, kehrt Stürmerstar Raúl wieder in seine Heimat Spanien zurück. Der Angreifer ist derzeit Schalkes Lebensversicherung, war an zehn (sieben Tore und drei Vorlagen) der letzten elf Tore beteiligt.

Jetzt will der Spanier auch die alleinige Führung der ewigen Torjägerliste aller Europapokal-Wettbewerbe. Raúl liegt derzeit mit dem Italiener Filippo Inzaghi gleichauf (70 Tore). Mit 71 Toren würde er vor dem Angreifer des AC Mailand in Führung gehen.

Indes erklärte Raúl, seinen bis 2012 laufenden Vertrag bei den ‚Knappen‘ erfüllen zu wollen. Vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League erklärte der Spanier, dass er sich sehr wohl fühle. Wie der Stürmer weiter verspricht, werden Schalke und Raúl im Augenblick und in den nächsten eineinhalb Jahren Hand in Hand gehen. Schalkes Trainer Felix Magath würde es freuen.

Gleich aus mehreren Gründen wäre ein Weiterkommen für den Trainerfuchs sehr wichtig. Zum einen könnten die klammen Schalker die ca. 7,5 Millionen Euro für das Erreichen der nächsten Runde gut gebrauchen. Zum anderen würde Magath mit einem Weiterkommen seine Kritiker verstummen lassen.

Bild von Free-ers

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen