Roland Koch tritt Job bei Bilfinger Berger an

Am Dienstag hat der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) sein Amt als Vorstandsmitglied bei Deutschlands zweitgrößtem Baukonzern Bilfinger Berger angetreten. Die volle Verantwortung hat der 52-Jährige aber noch nicht.

Roland Koch hat seinen Vorstandsposten beim Baukonzern Bilfinger Berger angetreten. Koch, der elf Jahre lang Ministerpräsident von Hessen war, soll sich zunächst im Vorstand einarbeiten und dann zum 1. Juli das Amt des Vorsitzenden übernehmen. Das erklärte ein Sprecher des Baukonzerns in Mannheim.

Der 52-Jährige wird Herbert Bodner ablösen, der sich nach rund zwölf Jahren an der Spitze des Unternehmens zur Ruhe setzt. Überraschend hatte Koch im Mai des vergangenen Jahres seinen Wechsel in die Wirtschaft bekanntgegeben. Sein Amt als hessischer Ministerpräsident gab er im August 2010 an Volker Bouffier (CDU) ab. Koch übernimmt zwar ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen, doch auch die Folgen der Affäre um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs, dessen Ursache noch nicht geklärt ist. Im Oktober des letzten Jahres hatte der 52-Jährige seinen Wechsel zu dem Baukonzern bekanntgegeben. Die Wirtschaft habe ihn schon immer gereizt.

Bild von Michael Panse

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen