Robert Kubica fährt 2011 kein Rennen mehr

Die Fans von Formel-1-Pilot Robert Kubica müssen sich weiter gedulden. Denn der Pole wird 2011 keinen Formel-1-Grand-Prix mehr bestreiten. Dadurch wird Nick Heidfeld aller Voraussicht nach die Gelegenheit haben, die Saison 2011 im Renault zu Ende zu fahren. Der Deutsche war als Ersatzmann für Kubica verpflichtet worden.

„Vielleicht besteht einmal die Chance, dass er ein Freitagstraining fährt, aber Rennen sind dieses Jahr absolut unmöglich“, erklärt Renault-Chef Gerard Lopez gegenüber dem spanischen Radiosender „Onda Cero“. Derzeit ist völlig offen, ob Kubica überhaupt wieder je ein Rennen bestreiten kann. „Niemand weiß – nicht er, nicht die Ärzte und auch nicht wir -, welche Langzeitfolgen seine Verletzungen haben“, so Lopez weiter. Kubica verunglückte im Februar bei einer Rallye in Italien. Dabei erlitt der Pole schwerste Verletzungen am rechten Körperbereich.

Vor zwei Wochen wurde der 26-Jährige zum vorerst letzten Mal operiert und anschließend aus dem Santa-Corona-Krankenhaus in Pietra Ligure entlassen. Nun sei es im Rahmen der Rehabilitation das erste Ziel, die Funktion des rechten Unterarms und die Ellbogenmuskulatur wiederherzustellen. Noch vor einigen Wochen wurde von den Ärzten als großer Erfolg gefeiert, dass Kubica seine Finger bewegen kann.

Bild von ph-stop

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen