Real Madrid: Ronaldo schießt die Königlichen zum Sieg gegen Tottenham

Nach dem 4:0-Sieg im Hinspiel reichte Real Madrid durch ein Tor von Cristiano Ronaldo in der 50. Minute ein 1:0-Sieg bei Tottenham Hotspur. Der Klub von Trainer José Mourinho steht zum ersten Mal seit acht Jahren wieder im Halbfinale der Champions League. Die Mannschaft um die beiden deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira trifft nun auf den Erzrivalen FC Barcelona.

Madrid agierte nach dem deutlichen Erfolg im Hinspiel souverän und schonte einige seiner Stars. Von Beginn an versuchten die Spanier, eine schnelle Entscheidung herbeizuführen. Mesut Özil hatte in der 3. Minute die erste Chance. Doch der Nationalspieler vergab die Möglichkeit mit einem schwachen Schuss. Die Engländer wurden dann langsam aber sicher besser und kamen zu mehr Möglichkeiten. Angreifer Roman Pawljutschenko vergab in der 27. Minute die beste Chance. Nach rund 30 Minuten prallte Khedira mit seinem Teamkollegen Raul Albiol zusammen und musste im Anschluss lange behandelt werden. Der ehemalige Stuttgarter konnte danach aber weiterspielen.

Nach dem Wechsel profitierte Portugals-Superstar Ronaldo von einem Fehler von ‚Spurs‘-Torhüter Gomes. Tottenhams Nummer 1 ließ einen Schuss Ronaldos über die Finger rutschen. Einen kleinen Wermutstropfen muss Real verkraften, denn Ricardo Carvalho sah die Gelbe Karte und fehlt damit am 27. April im Hinspiel gegen Barcelona.

Bild von tpower1978

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen