Polizei schnappt entflohenen Sexualstraftäter

Nach seiner Flucht aus einer Klinik in Niedersachsen sitzt der mehrfach vorbestrafte Sexualstraftäter wieder hinter Gittern. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 40-Jährige am Sonntagabend in Oldenburg festgenommen.

Eine Zeugin hatte ihn zuvor anhand des Fahndungsfotos in den Medien erkannt, als er auf einem Fahrrad eine Straße entlang fuhr. Nach Angaben der Polizei ließ sich der als sehr gewalttätig geltende Straftäter widerstandslos von den alarmierten Beamten festnehmen. Laut Polizei wurde er nach seiner Festnahme in ein Gefängniskrankenhaus in Lingen im Emsland gebracht. Der 40-Jährige hatte bei seinem Ausbruch am Samstag den Ermittlungen zufolge Gitterstäbe mit Hilfe eines Schnürsenkels und eines Besenstiels aufgebogen. Aufgrund seines schlanken Körperbaus habe der 1,70 Meter große Mann keine Probleme gehabt, sich hindurchzuzwängen, teilte ein Polizeisprecher mit. Das Gelände des Krankenhauses ist nicht gesichert.

Im Januar 2010 war der Mann wegen einer Vergewaltigung verurteilt worden. Schon 2004 war er der versuchten Vergewaltigung, Geiselnahme und gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen worden. Dafür hatte er eine Freiheitsstrafe von sechseinhalb Jahren bekommen.

Bild von loop_oh

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen