Opel will 2013 Astra Cabrio auf den Markt bringen

In Zukunft werden auch Opel-Kunden wieder in den Genuss eines Cabrios kommen. Die Rüsselsheimer werden auf Basis ihrer Kompaktklasse ab 2013 das Astra Cabrio auf den Markt bringen. Das bestätigte der Konzern am heutigen Freitag offiziell.

Aktuell haben die Rüsselsheimer kein Cabrio im Programm. Von 2006 bis 2010 wurde der Vorgänger Opel Astra Twin Top gebaut. Mit der Einführung der neuen Modellgeneration vergangenen Jahres fiel das offene Modell weg. Das neue Cabrio basiert auf der Kompaktfahrzeug-Architektur von Opel/Vauxhall. Diese bildet auch die technische Grundlage des aktuellen Astra sowie des Astra Sports Tourer und des künftigen Astra GTC. Die Markteinführung des neuen Cabrios ist für 2013 geplant. Im gleichen Jahr will der Konzern auch seinen modernen und besonders effizienten Kleinstwagen auf den Markt bringen. Aufgrund einer Vereinbarung zwischen der Werksleitung und der Arbeitnehmervertretung im Rahmen der Restrukturierung wird das neue Cabrio in Gliwice (Polen) gebaut. Das neue Modell wird nach eigenen Angaben auf der gleichen Produktionslinie wie andere Astra-Modelle entstehen.

„Das neue Cabrio ist eine ideale Ergänzung unseres Produktportfolios“, so Nick Reilly, Opels Vorstandsvorsitzender. „Mit seinem eleganten Design steht es in der Tradition unserer legendären offenen und sportlichen Fahrzeuge und wird einen wichtigen positiven Effekt auf unsere Marke haben.“

Bild von bagaball

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen