NBA-Playoffs: Nowitzki führt die Dallas Mavericks zum Sieg gegen die L.A. Lakers

Am Montag konnten die Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki in der Auftaktpartie des Western-Conference-Halbfinals gegen Los Angeles Lakers gewinnen. Vor allem der Würzburger zeigte eine starke Leistung und führte seine Mannschaft zum Sieg.

In Spiel eins der „Best-of-Seven“-Serie schafften die Texaner in Los Angeles einen 96:94-Erfolg. Auch wenn die ‚Mavs’ Anfang des dritten Viertels bereits mit 16 Punkten in Rückstand gelegen hatten (44:60), konnten sie die Partie noch drehen. Das Team um Trainer Rick Carlisle ging 19,5 Sekunden vor dem Ende durch zwei Freiwürfe von Nowitzki in Führung (95:94). Pau Gasol leistete sich im folgenden Lakers-Angriff einen folgeschweren Ballverlust. Der Spanier schickte  zuvor bereits Nowitzki mit einem unsinnigen Foul an die Foullinie. Jason Kidd brachte einen von zwei Freiwürfen im Korb unter. Da Kobe Bryant anschließend per Dreipunktwurf versagte, ging das erste Match an die Texaner. Nowitzki führte mit 28 Punkten die Scorerliste der Mavericks an. Zudem schaffte der Würzburger 14 Rebounds.

Seit elf Jahren sind die ‚Mavs‘ mittlerweile ununterbrochen in den Playoffs vertreten. Auch wenn die Lakers nur ein einziges Mal in der Post-Season fehlten, war es das erste Endrunden-Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften seit 1988. Damals schlugen die Lakers die Mavericks mit 4:3.

Bild von dherrera_96

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen