Mozilla stellt Nutzern Firefox 4 ab dem 22. März zur Verfügung

Mozilla hat den Veröffentlichungstermin für die finale Version seines Browsers Firefox 4 bekanntgegeben. Demnach wird er den Nutzern ab dem 22. März zur Verfügung stehen. In der vergangenen Woche stellte Mozilla einen ersten Release Candidate von Firefox 4 zur Verfügung. Zwar brachte diese gegenüber der Beta 12 keine großen Änderungen, aber dafür wurden insgesamt 673 Fehler beseitigt.

Eigentlich wollte Mozilla seinen Browser Firefox 4 schon Ende des vergangenen Jahres veröffentlichen. Aber die Arbeiten an dem Browser hatten sich seit der ersten Beta aus dem Juli 2010 immer wieder verzögert. Der neue Browser von Mozilla bietet dem Nutzer unter anderem eine neue Benutzeroberfläche, Hardwarebeschleunigung, eine schnellere JavaScript-Engine, Synchronisierung zwischen unterschiedlichen Rechnern, einen neuen Manager für Erweiterung, WebM und HTML sowie Unterstützung für Standards wie WegGL.

Firefox 4 wird die letzte Version sein, deren Entwicklungszeit sich über Monate hinziehen soll. Im Anschluss sollen neue Versionen des Browsers in kürzeren Abständen erscheinen. Nach dem Internet Explorer 9 und Google Chrome 10 ist Firefox der dritte neue Browser, der ab März den Usern zur Verfügung steht.

Bild von RobotSkirts

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen