Marathon-Olympiasieger Samuel Wanjiru gestorben

Kenia trauert um Samuel Wanjiru, seinen Marathon-Olympiasieger. Am Sonntag starb der 24-Jährige nach einem Sprung vom Balkon im ersten Stock seines Hauses. Beim Aufprall soll sich Wanjiru einen Schädelbruch und innere Verletzungen zugezogen haben. Die Polizei teilte mit, dass der 24-Jährige im Krankenhaus gestorben sei.

Offenbar ist dem Sprung ein heftiger Streit zwischen ihm und seiner Ehefrau vorausgegangen. Wie der Polizeisprecher Jaspher Ombati mitteilte, habe die Gattin des Olympiasiegers ihren Mann bei der Heimkehr mit einer anderen Frau im Schlafzimmer erwischt. Sie soll die beiden daraufhin eingeschlossen haben. Im Anschluss sei Wanjiru vom Balkon aus sechs Metern Höhe gesprungen. Derzeit spricht vieles für einen Suizid. Im Dezember des vergangenen Jahres wurde der Marathonläufer wegen versuchten Mordes an seiner Ehefrau und seinem Bodyguard beschuldigt. Demnach habe er während eines Streits die beiden mit einem Maschinengewehr bedroht. Aus diesem Grund sollte er sich am kommenden Montag wegen illegalen Waffenbesitzes vor einem Gericht verantworten.

In Peking 2008 hatte Wanjiru als erster Kenianer Gold im Marathon gewonnen. Diese Lauf-Disziplin war die einzige, in der das ostafrikanische Land noch auf einen Olympiasieg warten musste. In London stellte er im April 2009 in 2:05:10 Stunden seine Bestzeit auf.

Bild von SNappa2006

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen