Lindsay Lohan wegen Verstoßes gegen Bewährungsauflagen in Haft

Am Freitag wurde US-Schauspielerin Lindsay Lohan in Los Angeles zu vier Monaten Haft verurteilt. Richterin Stephanie Sautner war am Ende einer ganztägigen Anhörung der Meinung, dass die wegen Diebstahls angeklagte Lohan gegen ihre Bewährungsauflagen von früheren Vergehen verstoßen habe. Im Anschluss schickte sie die 24-Jährige aus dem Gerichtssaal und direkt in das Frauengefängnis Lynwood. Hier saß Lohan schon des Öfteren hinter Gittern. Die Anwältin des US-Stars legte gegen die Strafe Berufung ein.

In der Nacht zum Samstag kam die Schauspielerin nach knapp fünf Stunden zunächst wieder auf freien Fuß. Medienberichten zufolge musste Lohan eine Kaution in Höhe von 75.000 Dollar (rund 50.000 Euro) zahlen. Zudem muss sie 480 Stunden Sozialdienst in einer Notunterkunft für Frauen und in einem Leichenschauhaus ableisten.

Wegen Vergehen in der Vergangenheit, darunter Trunkenheit am Steuer vor drei Jahren, unterliegt Lohan noch Bewährungsauflagen. Nun musste der US-Star aufgrund einer Anklage wegen Diebstahls erneut vor Gericht. Die Schauspielerin soll im Januar eine Goldkette im Wert von 2500 Dollar in einem Schmuckladen gestohlen haben. Die Anwältin der 24-Jährigen hatte dafür plädiert, dass die Anklage gegen ihre Mandantin fallen gelassen wird. Dies lehnte die Richterin ab.

Bild von Thomas Claveirole

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen