Libyen: Gaddafi beschwört Sieg im TV

Nach den Luftangriffen der Alliierten hat sich der libysche Diktator Muammar al-Gaddafi nun erstmals zur aktuellen Lage in Libyen geäußert. Die Ansprache übertrug das libysche Fernsehen.

In seiner Bab Al Asisija in der Nähe von Tripolis verurteilte Gaddafi vor begeisterten Anhängern die Luftangriffe auf seine Truppen. „Kurzfristig werden wir sie schlagen, langfristig werden wir sie schlagen“, so der Diktator. Nach Angaben des libyschen Staatsfernsehens soll die knapp fünfminütige Ansprache live übertragen worden sein. Der Zutritt zu dem Gelände war Reportern allerdings nicht erlaubt. In der Nacht auf Montag soll die Residenz von Marschflugkörpern getroffen worden sein. In Tripolis waren auch am späten Dienstagabend wieder Flugabwehrfeuer und Explosionen zu hören.

Unterdessen äußerte sich US-Präsident Barack Obama zuversichtlich, dass die USA die Führung in Libyen innerhalb der kommenden Tagen an die NATO übertragen kann. Obama verständigte sich mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy am Dienstag darauf, dass der NATO eine gewichtigere Rolle beim Militäreinsatz gegen Libyen zukommen soll. Das teilte die Regierung in Paris mit.

Bild von Πρωθυπουργός της Ελλάδας

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen