Jackass-Star Ryan Dunn stirbt bei Autounfall

Ryan Dunn, Star der US-Realityshow „Jackass“, ist bei einem Autounfall im US-Bundesstaat Pennsylvania ums Leben gekommen. In der Nacht zu Montag sei der 34-Jährige in West Goshen etwa 60 Kilometer westlich von Philadelphia mit seinem Porsche von der Straße abgekommen. Das teilte die Polizei nach dem tragischen Unglück mit.

Auch April Margera, die Mutter von Jackass-Kollege Bam Margera, bestätigte die schreckliche Nachricht gegenüber dem Internetdienst „TMZ“. Dunn war mit einem Freund unterwegs, als das Fahrzeug gegen drei Uhr morgens verunglückte. Auch der Beifahrer des 34-Jährigen kam bei dem Unfall ums Leben. Mittlerweile haben auch die Teammitglieder Preston Lacy und Steve-O den Tod ihres langjährigen Freundes und Kollegen im Radio bestätigt.

Ryan gehörte von Anfang an zum festen Stamm der Jackass-Crew. Der 1977 geborene TV-Star wurde durch halsbrecherische Stunts bekannt. Zudem wurde er durch seine eigene MTV-Show „Homewrecker” bekannt. Die Show wurde auch in Deutschland ausgestrahlt. Gemeinsam mit Johnny Knoxville und Bam Margera stand Dunn für „Jackass Number Two” und „Jackass 3D“ vor der Kamera.

Bild von fotosinteresantes

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen