iPad 2: Steve Jobs stellt Apples neues Tablet persönlich vor

Viele Fans des US-Konzerns Apple stellten sich vor der Pressekonferenz zur Vorstellung der neuen Version des iPads in San Francisco die Frage, ob der schwer kranke Apple-Chef Steve Jobs persönlich das neue Tablet vorstellen würde oder nicht. Doch Jobs ließ sich diese Pressekonferenz nicht nehmen und präsentierte der Öffentlichkeit das neue iPad 2. Er sah zwar etwas dünn aus, wirkte aber engagiert. Ab dem 25. März wird das neue Tablet aus dem Hause Apple in Deutschland zu haben sein. Es kommt von Beginn an in schwarz und weiß in die Läden und bietet technisch überraschend viele Neuigkeiten.

Das iPad 2 ist 33 Prozent dünner als sein Vorgänger. Die Höhe beträgt nur noch 8,8 statt 13,4 Millimeter. Das neue Tablet wiegt nur noch 650 Gramm. Zudem ist es wesentlich schneller geworden. Dafür sorgen die A5 Chip Dual-Core-Prozessoren, die das neue Tablet sogar doppelt so schnell wie bisher machen sollen. Bei der Grafik-Hardware hat der US-Konzern noch einen draufgelegt. Eigenen Angaben zufolge soll sie neun Mal schneller sein. Wie bereits im vorhinein spekuliert, verfügt das neue iPad über zwei Videokameras, vorn und hinten. Zusätzlich verfügt das iPad 2 über einen HDMI-Videoausgang zum Anschluss an den Fernseher. Somit laufen Apps dann auch auf dem TV-Gerät. Steve Jobs stellte auch gleich noch sein neues Lieblingsspielzeug vor: „Smart Covers“. Dabei handelt es sich um Schutzhüllen in fünf verschiedenen Farben, die das Tablet automatisch abschalten, wenn sie geschlossen werden.

Die Kalifornier hatten in den ersten neun Monaten mehr als 15 Millionen iPads verkauft. Mittlerweile versucht die Konkurrenz, die lange getrödelt hatte, auf den Zug aufzuspringen. Entsprechend hoch lagen die Erwartungen an das neue iPad 2 aus dem Hause Apple.

Bild von acaben

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen