Hip-Hop-Legende Nate Dogg ist tot

Die Hip-Hop-Szene verliert eine Legende: Nate Dogg ist tot. Wie seine Familie laut US-Medienberichten mitteilte, ist der 41-Jährige am Dienstag im kalifornischen Long Beach aus bisher unbekannten Gründen gestorben. Hip-Hop-Fans aus aller Welt trauern um den 41-Jährigen. Nate Dogg war die soulige Stimme, die zahlreiche Hip-Hop-Klassiker veredelte. Nate Dogg, der eigentlich Nathaniel Hale hieß, wurde vor allem durch den Song „Regulate“ mit Warren G in den 1990er bekannt.

Medienberichten zufolge hatte der US-Rapper in der Vergangenheit immer wieder gesundheitliche Probleme, soll unter anderem zwei Schlaganfälle erlitten haben. Snoop Dogg, langjähriger Weggefährte von Nate Dogg, sagte via Twitter, dass die Musikwelt eine wahre Legende des Hip Hop und des R’n‘B verloren habe.

Nate Dog schaffte seinen Durchbruch Anfang der 90er Jahre, als er auf Dr. Dres Meilenstein „The Chronic“ zu hören war. Im Jahr 1994 trug er in seinem unvergleichlichen Stil den Chorus zu Warren Gs Hit „Regulate“ bei. Nate Dogg arbeitete auch mit Tupac und 50 Cent zusammen.

Bild von Robert Bejil Photography

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen