Handball EM-Qualifikation: DHB-Auswahl nach Sieg gegen Island wieder auf Kurs

Deutschland kann es also doch noch: Am Sonntag besiegte die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand den Angstgegner aus Island 39:28 (20:13). Bester Werfer war Pascal Hens mit sieben Toren.

Nur vier Tage nach der 31:36-Niederlage auf Island präsentierte sich die DHB-Auswahl vor 10.500 Fans im Gerry-Weber-Stadion von einer ganz anderen Seite. Vor allem die Abwehr und Torwart Silvio Heinevetter (21 Paraden) zeigten eine überragende Leistung. Auch Pascal Hens und Michael Kraus (sechs Tore) zählten zu den Matchwinner. Adrian Pfahl und Sebastian Preis trafen je fünf Mal. Die DHB-Auswahl ließ dem Gegner keine Zeit zu gefährlichen Gegenstößen.

Nach dem gestrigen Sieg über Island hat die Mannschaft um Bundestrainer Brand, die bei der WM mit Platz elf noch so enttäuschte, nun wieder die Möglichkeit, sich aus eigener Kraft für die Europameisterschaft 2012 in Serbien zu qualifizieren und noch eines der drei Olympia-Qualifikationsturniere zu erreichen. Mit 5:3-Punkten belegt die deutsche Mannschaft Platz zwei in der Tabelle. Ein Sieg beim Gruppenersten Österreich am 8. Juni und Siege in den beiden Partien gegen Lettland (11./12. Juni) könnten den Weg der deutschen Mannschaft zur EM ebnen. Brandt erklärte nach dem Spiel, dass dieses Ergebnis keinen Einfluss auf seine Zukunft als Bundestrainer habe.

Bild von pre10dr

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen