Gummersbach: Lastwagen rammt Schulbus mit Kindern – zahlreiche Verletzte

Im Bergischen Land hat sich ein schwerer Unfall ereignet, in den ein Schulbus mit Kindern verwickelt war. Am Freitag sind dabei rund 40 Kinder und zwei Erwachsene teilweise schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Schulbus frontal von einem Lastwagenfahrer gerammt. Kurz nach 7:30 Uhr ereignete sich der Zusammenstoß in Gummersbach-Dieringhausen. Derzeit sind die Gründe für den Unfall noch ungeklärt.

Nach ersten Berichten soll ein Kinder schwer verletzt worden sein. Bei fünf Schulkindern stellten die Notärzte mittelschwere Verletzungen fest. Die Polizei teilte weiter mit, dass ein Großteil der 60 Kinder im Alter von 9 bis 17 Jahren unter Schock steht. Sowohl der Busfahrer als auch der Lastwagenfahrer erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Der Busfahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden.

Die Kinder und Jugendlichen wurden zunächst von Sanitätern und Feuerwehrleuten betreut und in einer nahegelegten Lagerhalle einer Firma untergebracht. Am Unfallort waren auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz, um die zahlreichen Verletzten in die jeweiligen Krankenhäuser zu transportieren. Etwa 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz.

Bild von Feuerwehr Brandoberndorf

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Comments

  1. Käthe says:

    68 jähriger Brummi Fahrer!
    Arbeiten bis zur Kiste!
    Wann wachen die Zuständigen endlich auf?????????

Kommentar verfassen