Google startet mit Musik- und Videodienst Großangriff auf Apple und Amazon

Auf der Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco kündigte der Internetriese Google an, dass er in Zukunft Musik und Filme aus dem Internet anbieten wird. Android-Kunden können mit ihren Smartphones, Tablets und Laptops über den Musikdienst „Music beta by Google“ bis zu 20.000 Songs in der so genannten „Cloud“ speichern und von überall aus abrufen.

Das gab Google-Produktmanager Hugo Barra am Dienstag auf der Entwicklerkonferenz bekannt. Die Google-Dienste sollen neben Apps, Büchern und Musik auch Filme als Streams anbieten. Barra erklärte, dass diese ab 1,99 US-Dollar zu erwerben seien. Aktuell steht dieser Dienst aber nicht für alle User zur Verfügung. Google gab bekannt, dass während der Test-Phase zunächst nur ausgewählte Nutzer in den USA „Music beta by Google“ nutzen können.

Googles neuer Dienst ähnelt den Bibliotheken von Apples iTunes. So sollen die auf dem PC angelegten Playlisten auch auf dem Smartphone erscheinen. Das Gratisprogramm „Music Manager“ hilft bei der Verwaltung für Windows und Mac OSX. Google macht mit seinem neuen Dienst Apples iTunes und Amazon sowohl auf dem Musik- als auch auf dem Videomarkt verschärft Konkurrenz. Wann der Dienst auch für deutsche Nutzer verfügbar sein wird, steht aktuell noch nicht fest.

Bild von Robert Scoble

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen