Google Doodle erinnert an John James Audubons 226. Geburtstag‎

John James Audubon war ein US-amerikanischer Ornithologe und Zeichner. Das heutige Google Doodle ist ihm gewidmet. Audubon wurde am 26. April 1785 in Haiti geboren. Audubons Vater war ein französischer Seekapitän und Plantagenbesitzer, seine Mutter war eine Kreolin. Sein wohl bekanntestes Werk waren „Die Vögel Amerikas“ (Birds of America).

John James Audubons Mutter war früh verstorben. Daher wuchs er mit seinem Vater und dessen zweiter Ehefrau in Paris auf. Angeblich soll er schon als kleiner Junge gerne die Vögel vor der elterlichen Wohnung beobachtet haben. Mit seinem Vater wanderte er dann mit 18 Jahren in die USA aus. John James Audubon hatte beim Malen der Vögel ein bestimmtes Konzept. Dabei soll er zunächst mit feinem Schrot auf die Vögel geschossen haben, damit die Tiere nicht groß beschädigt werden. Im Anschluss soll er die Vögel mit Drähten fixiert haben, um sie dann zeichnen zu können.

Audubon soll in den USA keinen Verleger für sein Buch gefunden haben und reiste daher 1826 nach England. Ein Jahr später begann dann der erste Druck der „Die Vögel Amerikas“. Doch es sollte noch rund elf Jahre dauern, bis alle vier Bände fertig gestellt wurden. Die Bücher waren ein voller Erfolg. Im Jahr 1993 wurde ein kompletter Satz bei Christie’s in New York für über drei Millionen Dollar versteigert. Am 27. Januar 1851 starb John James Audubon in New York.

Bild von Tony the Misfit

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen