GNTM 2011: Heidi Klum sucht das neue Topmodel

Zum sechsten Mal startet am Donnerstagabend Heidi Klums Show „Germany’s Next Topmodel“ auf Pro Sieben. Die Show soll wieder spannender werden. Dazu wird „GNTM“ aufgepeppt, um die zuletzt gesunkenen Einschaltquoten (2010 18,4 Prozent Marktanteil, 2009 24,2 Prozent) wieder steigen zu lassen.

So wurden in der Vergangenheit auch die Castings in der Show gezeigt. In diesem Jahr beginnt diese aber erst mit der Auswahl der 50 Kandidatinnen. So steht gleich von Beginn an fest, wer die Damen sind, die die Show gewinnen wollen. Zudem soll die Staffel in diesem Jahr mit einem Weltrekord eröffnet werden. Die Macher der Show planen, 50 Mädchen in einer Stunde 175 Kilometer laufen zu lassen – und das in Stilettos auf Laufbändern. Auch der Modus bei „Germany’s Next Topmodel“ hat sich leicht geändert. Bis dato lief es in der Sendung immer darauf hinaus, dass am Ende einer Sendung Heidi Klum der jeweiligen Kandidatin ein Foto übergab oder eben nicht. Wer dieses nicht erhielt, musste die Show verlassen. Das soll sich ändern. Denn wenn die „Mädchen“, so nennt Heidi Klum die jungen Frauen, zum Beispiel bei einer Prüfung nicht alles geben, kann sofort eine Entscheidung getroffen werden. Daher können sich die Kandidatinnen nie sicher sein.

Neu sind auch die beiden Juroren an Klums Seite. Ab sofort werden Creative-Director Thomas Hayo und Designer Thomas Rath teil der Show sein. Nach Angaben des Senders war Hayo bei „weltweit renommierten“ Agenturen tätig und arbeitet derzeit als Freelance Creative Director. Sein Jury-Kollege Rath designte schon für Luxuslabels und hat jetzt sein eigenes Label.

Bild von Art Institute of Portland

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen