Germany’s Next Topmodel 2011: Jury schickt nach Horror-Shooting Concetta und Ivon nach Hause

Gestern Abend in der Show „Germany’s Next Topmodel“ schickte Heidi Klum wieder zwei Mädchen nach Hause. Für die Models von GNTM war das Shooting in dieser Woche besonders schwierig, denn es ging darum, dass sie ihren Ekel überwinden.

Heidi Klum hatte ein „Horror-Shooting“ angeordnet, bei dem mit viel Kunstblut, Schminke und echten Krabbeltieren die Nachwuchsmodels zeigen sollten, wie sie mit einer solchen Situation umgehen können. Selbst Heidi Klum machte mit und setzte sich eine Ratte auf den Kopf. Für sie war das nicht besonders schwierig. Dagegen sorgte das Ekel-Shooting bei den Mädchen für viel Zickerei und für noch mehr Drama. Besonders für die 18-jährige Pauline war das Shooting nicht einfach: „Ich habe Angst …“

Auch wenn sich der Großteil der Nachwuchsmodels gut anstellte, schickte die Jury auch in dieser Woche zwei Mädchen nach Hause. Die 19-jährige Concetta musste aufgrund ihres ausdruckslosen Gesichts die Show verlassen. Auch für die 18-jährige Ivon war nach der gestrigen Sendung Schluss. Beide Mädchen bekamen „leider kein Foto“. Nach einem Moment der Enttäuschung nahmen es die beiden Mädchen tapfer und zeigten sogar ein Lächeln.

Bild von feichtnerc

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen