Frankreich: Baby-Gerüchte um Carla Bruni – Präsidentengattin schwanger?

In Frankreich spekuliert man derzeit über die Präsidentengattin Carla Bruni und ihre angebliche Schwangerschaft. Demnach soll die Ehefrau von Präsident Nicolas Sarkozy ihr zweites Kind erwarten. In der Vergangenheit wurde bereits des Öfteren über eine Schwangerschaft der 43-Jährigen spekuliert.

Doch dieses Mal beteiligen sich auch Zeitungen wie „Le journal du Dimanche“, „Le Parisien“ und „Le Figaro“, eine dem Präsidenten nahe stehende Zeitung. Es wäre das erste gemeinsame Kind von Bruni und Sarkozy. Seit 2008 sind die beiden verheiratet. Das Büro des Präsidenten wollte diese Berichte nicht bestätigen. Das französische „Closer“-Magazin geht einen Schritt weiter und zitiert Quellen, wonach die Frau des Präsidenten in den „frühen Wochen der Schwangerschaft“ sei. Auch die Minister rund um Sarkozy sollen dem Bericht zufolge Bescheid wissen. Sie wurden zur Geheimhaltung verpflichtet, denn die Schwangerschaft einer 43-Jährigen sei besonders in den ersten Wochen risikoreich, hieß es weiter.

Bruni hat bereits einen zehnjährigen Sohn (Aurelien). Raphael Enthoven ist der Vater des Jungen. Frankreichs Präsident Sarkozy hat drei Söhne: Pierre und Jean sind von seiner ersten Frau Marie-Dominique Culioli. Louis stammt aus seiner zweiten Ehe mit Cecilia Ciganer-Albeniz.

Bild von World Economic Forum

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen