Formel 1: Vettel rast im Qualifying auf Pole und schockt die Konkurrenz

Die aktuelle Saison der Formel 1 beginnt, wie die Vergangene endete: Sebastian Vettel scheint das Maß der Dinge zu sein. Im australischen Melbourne deklassierte der aktuelle Weltmeister die Konkurrenz im Qualifying und versetzte diese in Angst und Schrecken.

Der Red-Bull-Pilot hatte mit seiner Zeit von 1:23, 529 Minuten einen riesigen Vorsprung auf die Konkurrenz. Damit steht Vettel am Sonntag in der Startaufstellung auf der Pole-Position. Es war die 16. Pole seiner Karriere. Mit fast acht Zehntelsekunden Vorsprung verwies der 23-Jährige Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes auf Platz zwei (1:24,307 Minuten). Teamkollege Mark Webber kam auf Rang drei und wird sicherlich enttäuscht sein, dass Vettel erneut schneller war. Vierter wurde der zweite McLaren-Piloten Jenson Button (1:24,779). Mercedes-GP-Pilot Nico Rosberg schaffte am Ende den siebten Platz (1:25,421). Für Rekordweltmeister Michael Schumacher beginnt die neue Saison mit einer Enttäuschung, denn er schaffte es nicht unter die besten Zehn. Der 42-Jährige fuhr auf Rang elf (1:25,971).

Adrian Sutil im Force-India schied als 16. (1:31,407) ebenfalls vorzeitig aus. Nick Heidfeld wurde in seinem Renault 18. (1:27,239) und Timo Glock landete in seinem Virgin-Cosworth auf Platz 21 (1:29,858).

Bild von Alexander1943

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen