FC Bayern verspielt gegen Inter Mailand in der Champions League letzte Titelchance der Saison

Der FC Bayern München unterliegt nach einem 1:0-Sieg im Hinspiel bei Inter Mailand am gestrigen Dienstag in der Allianz Arena 2:3. Der deutsche Rekordmeister verliert ein Spiel, das man nie hätte verlieren dürfen. Über knapp 65 Minuten waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft und verspielten in der restlichen Spielzeit die letzte Chance auf einen Titel in dieser Saison.

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Bayern. Schon in der 3. Minute erzielte Samuel Eto’o nach einer Abseitsstellung das 0:1 für Inter Mailand. Doch die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal steckte den Rückstand schnell weg und kam von Minute zu Minute besser ins Spiel. In der 21. Minute hielt Arjen Robben aus der zweiten Reihe einfach mal auf das Tor von Julio César. Inters Torwart, bekannt für seine Schwäche bei Weitschüssen, ließ den Schuss prallen und so konnte Mario Gomez mit einem sehenswerten Heber zum 1:1 abstauben. Bayern machte nun weiter Druck und konnte nur zehn Minuten später nach Vorlage des bärenstarken Robben 2:1 in Führung gehen – Thomas Müller war ebenfalls mit einem Heber erfolgreich. Der deutsche Rekordmeister war nun Spiel bestimmend und kam zu zahlreichen Chancen. Zum Ende der ersten Halbzeit wäre eine Führung mit zwei oder drei Toren Unterschied verdient gewesen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Bayern die überlegene Mannschaft. Doch in der 63. Minute ließen die Münchner den Italienern zu viel Platz und so konnte der überragende Wesley Sneijder zum 2:2 ausgleichen. Infolge des Ausgleichs kippte das Spiel. Inter kam zu zahlreichen Chancen und der deutsche Rekordmeister geriet in der Abwehr unter Druck. In der 88. Minute kassierte der FC Bayern dann den k. o. – Pandev sorgte für den 2:3-Endstand. Für die Bayern wird es nun darum gehen, das Minimalziel mit dem Erreichen eines Champions-League-Platzes zu realisieren.

Bild von StartAgain

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen