FC Bayern: Transfer von Manuel Neuer kann noch platzen

Seit seiner Ankündigung, den Vertrag beim FC Schalke 04 nicht zu verlängern, scheint klar, dass Manuel Neuer spätestens 2012 das Trikot des FC Bayern München tragen wird. Der deutsche Rekordmeister will Deutschlands Nummer 1 aber schon im kommenden Sommer verpflichten.

Doch diese Verpflichtung scheint an der Ablösesumme zu scheitern. Medienberichten zufolge will der FC Bayern nicht mehr als 20 Millionen Euro zahlen. Die ‚Knappen‘ fordern aber 25 Millionen. „Ich gehe nicht davon aus, dass es ein Gespräch geben wird, in dem man schnell einen Konsens findet. Ich bin auch nicht davon überzeugt, das Schalke und Bayern einen Preis finden, der den Geschmack von beiden trifft“, zitiert die „tz“ Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. „Dann findet man eben keinen Konsens“, stellt Rummenigge klar. Sollte man sich in diesem Sommer nicht einigen, könnte Neuer 2012 die Schalker ablösefrei verlassen. „Wir müssen uns da sicherlich noch mal in Ruhe zusammensetzen zu einem Gespräch, das hat ja auch der Horst Heldt angekündigt. Aber das Transferfenster ist jetzt noch fast vier Monate offen …“, so Rummenigge weiter.

Unlängst verlängerten die Münchner den Vertrag mit Torhüter Hans-Jörg Butt um ein weiteres Jahr bis 2012. Damit wurde auch der Druck auf Schalke erhöht. Denn mit Butt hat man einen soliden Torwart, mit dem man auch in die nächste Saison gehen würde. Zudem wurde in der vergangenen Woche über eine Verpflichtung von Heinz Müller vom FSV Mainz 05 spekuliert.

Bild von gogg

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen