Euskirchen: Ehemann erschießt seine Ehefrau und sich selbst

Am Samstagvormittag ist in Euskirchen ein Ehepaar tot in der eigenen Wohnung aufgefunden worden. Derzeit ist aber noch nicht ganz klar, wie die 48-jährige Frau und ihr 53 Jahre alter Ehemann gestorben sind. Die Bonner Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wie die Mordkommission mitteilte, sind die Umstände, die zum Tod des Euskirchener Ehepaares geführt haben, noch unklar. Ein Familienangehöriger hatte am Samstagvormittag die 48-Jährige und ihren Ehemann in der eigenen Wohnung tot aufgefunden, hieß es weiter. Nach den ersten Untersuchungen der örtlichen Polizei wurde die Bonner Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Die vom Staatsanwalt angeordneten Untersuchungen in der Rechtsmedizin ergaben, dass die Schussverletzungen todesursächlich waren. Derzeit gehen die Ermittler nach der festgestellten Spurenlage, dem vorläufigen Ergebnis der Obduktionen und weiterer intensiver Recherchen davon aus, dass der 53-Jährige zunächst seine Ehefrau mit einer Schusswaffe tötete und anschließend die Waffe gegen sich selbst richtete. Zudem teilte man mit, dass es aktuell keine Hinweise auf eine Beteiligung Dritter gibt. Aber die Ermittlungen zu den Hintergründen und dem konkreten Geschehensablauf dauern noch an.

Bild von jphintze

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen