ESC 2012: Thomas D ersetzt Stefan Raab bei „Unser Star für Baku“

Die beiden Sender ARD und ProSieben wollen auch in Zukunft ihre Zusammenarbeit beim Eurovision Song Contest (ESC) fortsetzen. Das teilten der NDR und ProSieben mit. Rapper Thomas D wird der neue Stefan Raab.

Für den ESC 2012 in Aserbaidschan wollen die beiden Sender erneut mittels einer Castingshow einen deutschen Teilnehmer suchen. Eigenen Angaben zufolge wird die Show mit dem Titel „Unser Star für Baku“ im Frühjahr 2012 beginnen. Stefan Raab wird nicht mehr von der Partie sein. Das hatte er vor wenigen Wochen angekündigt. Die Nachfolge wird Thomas D antreten. Der Rapper der „Fantastischen 4“ ist dann Jurypräsident im deutschen Vorentscheid und arbeitet als Produzent für den Gewinner. „Bei diesem musikalischen Großprojekt mit dabei zu sein ist eine fantastische Aufgabe, auf die ich mich sehr freue und die ich sehr ernst nehme“, so Thomas D zu seinem Engagement. Auch Raab ist mit dieser Entscheidung zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass ich Thomas D für den Jury-Vorsitz gewinnen konnte.“

Beim ESC 2011 ging Lena Meyer-Landrut für Deutschland an den Start. Ihren Sieg aus dem vergangenen Jahr konnte sie leider nicht wiederholen. Mit ihrem Song „Taken By A Stranger“ reichte es am Ende zu Platz 10.

Bild von CampusOpenAir Wismar

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen