EM-Qualifikation: Deutschland schafft gegen Aserbaidschan Pflichtsieg zum Saisonabschluss

Es war eine Kraftprobe für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Trotzdem hat die Elf von Bundestrainer Joachim Löw auch das letzte Spiel vor der Sommerpause gewonnen und besiegte das von Berti Vogts trainierte Aserbaidschan in der EM-Qualifikation mit 3:1. Matchwinner waren Mesut Özil und zwei Stürmer.

Die deutsche Mannschaft kam schlecht in die Partie. Nach neun Minuten sorgte ein Fehlpass von Mats Hummels für Gefahr. Vugar Nadyrov nahm den Ball auf und seine Bogenlampe klatschte an die Latte. Torwart Manuel Neuer hatte noch seine Fingerspitzen am Ball. In der Folge wurde es zunächst nicht besser. Die deutsche Mannschaft tat sich schwer und Aserbaidschan witterte seine Chance. Deutschlands erste dicke Chance hatte Toni Kroos, als er in der 17. Minute einen Freistoß an den Pfosten setzte. Aserbaidschan war kurz beeindruckt, doch die Mannschaft von Berti Vogts fand schnell wieder in die Partie. Eine Flanke von Benedikt Höwedes fand in der 30. Minute in der Mitte zunächst keinen Abnehmer. Doch Özil zog am linken Strafraumeck zu einem Sprint an und traf mit einem sehenswerten Treffer ins lange Eck. In der 41. Minute legte Deutschland dann nach. Nach einem schönen Pass von Holger Badstuber auf Özil flankte der Spielmacher von Real Madrid in die Mitte auf Mario Gomez, der zum 2:0 abstaubte.

Nach dem Pausenpfiff versuchte die Mannschaft von Jogi Löw schnell die Entscheidung herbeizuführen. Doch Müller (47. Minute), Gomez (57.) und Podolski (59.) konnten ihre Chancen nicht nutzen. Eigentlich dachte man nun, Deutschland hätte seinen Gegner im Griff. Doch Aserbaidschan steckte nicht auf. In der 89. Minute erzielte dann der eingewechselte Murad Huseynov nach einem Durcheinander in der deutschen Abwehr den Anschlusstreffer. Nun wurde es im Stadion richtig laut. Doch André Schürrle erzielte in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Länderspieltreffer den 3:1-Endstand.

Bild von wuestenigel

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen