DSDS 2011: Schreibt Marco Angelini ein Enthüllungsbuch?

Marco Angelini musste am vergangen Samstag „Deutschland sucht den Superstar“ verlassen. Für den 26-Jährigen war trotz guter Leistung nach der 8. Mottoshow Schluss. In den letzten Tagen war der Österreicher des Öfteren in den Medien vertreten und machte dabei kein Geheimnis um seinen Ärger mit der Show und dem Sender RTL.

Vor allem an der Kritik der Jury störte sich der ‚Rock Doc‘. Seiner Meinung nach waren die Urteile nicht gerecht. „Das ist alles Mist, den ich mir da anhören muss. Die loben nur die, die sie weiter haben wollen“, zitierte ihn der „Express“ zu jener Zeit. „Am Anfang war ich angesagt, da wurde ich gelobt. Jetzt mach ich das Gleiche – und werde niedergemacht.“ Demnach fühlte sich Marco gegenüber den anderen Kandidaten von der Jury um Pop-Titan Dieter Bohlen benachteiligt. Vielleicht auch aus diesem Grund gab er nach seinem Ausscheiden in der 8. Mottoshow gegenüber dem Blatt zu Protokoll: „Ich werde jetzt zuerst meine Doktor-Arbeit fertig schreiben. Danach schreibe ich dann ein Buch über DSDS, worin ich so einiges sagen werde.“ Man darf durchaus gespannt sein, was Marco zu berichten hat, sollte es tatsächlich zu einem „Enthüllungsbuch“ kommen.

Zum Finale will sich der sympathische Österreicher in Köln sehen lassen: „Zum Finale bin ich wieder hier und feiere alles platt. Darauf könnt ihr Euch verlassen“, so der 26-Jährige weiter.

Bild von rosmary

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen