DSDS 2011: Pietro, Ardian, Marco und Sarah können ihre Songs nicht selbst aussuchen

So langsam aber sicher nähert sich Deutschlands erfolgreichste Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ dem Finale. Nachdem am Samstag Sebastian Wurth überraschend die Show verlassen musste, stehen noch vier Kandidaten im Wettbewerb.

In der Vergangenheit kam es des Öfteren vor, dass die Kandidaten für ihre Wahl der Songs kritisiert wurden. Scheinbar können sich Pietro, Ardian, Marco, Sarah & Co. nicht mit den Songs ihrer Wahl um den Titel kämpfen. Denn gegen über dem „Express“ verriet Pietro Lombardi: „Wir können uns die Lieder gar nicht selbst aussuchen.“ Das meint auch Ardian, der in den letzten Shows hin und wieder für seine Darbietungen kritisiert wurde. Zudem stand er in der letzten Sendung neben Sebastian als Wackelkandidat auf der Bühne. Er durfte bleiben, Sebastian nicht. „Meistens steht schon fest, was wir singen sollen“, sagt Ardian. „Da bringt es auch nichts, wenn du zwei Stunden lang diskutierst.“

In der kommenden Mottoshow kämpfen nun Pietro, Ardian, Marco und Sarah um den Einzug in die Top 3. Unabhängig von der Songauswahl muss es dabei den Kandidaten gelingen, sowohl Jury als auch Zuschauer vor dem TV mit ihren Darbietungen zu begeistern.

Bild von sparetomato

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen