DSDS 2011: Norman Langen ist raus

Die gestrige Mottoshow bei „Deutschland sucht den Superstar“ stand unter dem Begriff „Partykracher“. Eigentlich war das die Show für Norman Langen, gilt er doch als Party- und Schlagerkönig bei Deutschlands erfolgreichster Castingshow. Doch der 25-Jährige ist jetzt raus.

Mit „Hey Baby“ von DJ Ötzi versuchte Normen die Fans vor dem Fernseher und im Studio von sich zu überzeugen. Doch bereits nach dem Auftritt prophezeite Dieter Bohlen das Aus von Normen: „Das war sehr ballermannmäßig. Du musst aufpassen, dass noch genügend Leute anrufen.”

Die gestrige Show eröffnete Marco Angelini. Mit dem Robbie-Williams-Hit „Let Me Entertain You“ konnte er sowohl die Zuschauer als auch die Jury begeistern. Patrick Nou forderte das Publikum zu Standing Ovations auf. Ardian Bujupi konnte nach seinem durchschnittlichen Auftritt in der vergangenen Woche mit „Beautiful Monster“ von Ne-Yo Chef-Juror Bohlen überzeugen: „Du bist von allen der modernste Sänger.“ Zazou Mall konnte mit „Hot N Cold“ von Katy Perry die Jury nicht überzeugen. Bohlens Urteil war vernichtend. „Ich kann das Gequake nicht mehr hören“, so der Pop-Titan.

Sebastian Wurth („Monsta“ von Culcha Candela) und Pietro Lombardi (Que Sera, Sera) konnten Jury und Publikum gleichzeitig begeistern. Als letzte der DSDS-Kandidaten musste Sarah Engels ran. Die 18-Jährige versuchte, den Sprung von der Balladen- zur Partykönigin zu schaffen. Die Jury war nach der Darbietung von „I Will Survive“ (Agnes) geteilter Meinung.

Bild von pastitio

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen