Deutschlands 500 größte Unternehmen feiern Umsatzboom

Im vergangenen Geschäftsjahr haben die 500 größten Unternehmen Deutschlands im Durchschnitt ein Umsatzplus von 11,8 Prozent erzielt. Das geht aus dem jährlichen Unternehmensranking „Deutschlands Große 500“ hervor, das die Zeitung „Die Welt“ am heutigen Montag veröffentlicht hat. Unter den Top 500 findet man Unternehmen, deren Jahresumsatz mindestens eine Milliarde Euro beträgt.

Im Vergleich zum Jahr 2009 sieht man, wie sehr sich die Zeiten geändert haben. Denn für 2009 hatte die Zeitung zu jener Zeit ein durchschnittliches Umsatzminus von acht Prozent errechnet. Ein höheres Wachstum gegenüber 2010 gab es zuletzt im Jahr 2000. Hier konnten die Top 500 ein Umsatzplus von 17,1 Prozent erwirtschaften.

Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen ist der mit Abstand umsatzstärkste Konzern. VW kommt auf einen Erlös von 126,9 Milliarden Euro (plus 20,6 Prozent). Auf Platz zwei folgt Daimler, der den Energieversorger E.on ablösen konnte. Mit 97,8 Milliarden Euro Umsatz (plus 23,9) erreichte der Stuttgarter Autokonzern ein beachtliches Ergebnis. E.on belegt mit 92,9 Milliarden Euro Umsatz (plus 13,5 Prozent) Platz drei. BASF machte einen großen Sprung und steigerte seinen Umsatz um 26 Prozent auf 63,9 Milliarden Euro. Der Chemieriese kletterte von Rang zehn auf sechs.

Bild von pascal_lotzin

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen