Charlie Sheen von Göttin verlassen

Nach seinem Aus bei „Two and a Half Men“ fiel Charlie Sheen immer wieder mit seltsamen Auftritten auf. Daher war man überrascht, dass der Star schnell wieder eine neue Sitcom angeboten bekam. Nun hat Sheen offenbar einen Vertrag unterschrieben.

Allerdings muss der Schauspieler privat einen Rückschlag verkraften. Denn wie „TMZ“ berichtet, sei seine Freundin Natalie Kenly in der vergangenen Woche aus seiner Villa ausgezogen. Das Model war eine von Sheens sogenannten zwei Göttinnen. Im April hatte ihm schon Pornostar Rachel Oberlin den Laufpass gegeben.

Aber beruflich geht es aufwärts. Wie „RadarOnline.com“ berichtet, hat Sheen einen Vertrag bei der kanadischen Produktionsfirma Lionsgate Television unterschrieben. Wie ein Insider dem Portal verraten haben soll, bringe das Sheen so viel Geld wie noch nie ein. „Charlie hat einen Vertrag für eine neue Sitcom unterschrieben, die er selber entwickeln und in der er die Hauptrolle spielen wird“, so der Insider gegenüber der Quelle. „Der Charakter wird dem aus „Two and a Half Men“ sehr ähneln. Die neue Show wird aber viel gewagter, vulgärer und skandalöser sein.“ Zunächst habe man Sheen zehn Folgen zugesichert. Falls die Quoten stimmen sollten, wären 90 weitere Folgen im Gespräch. „Das würde bedeuten, dass die Show acht Jahre laufen würde. Damit hätte Charlie unterm Strich ein Einkommen, wie in seinem ganzen Leben noch nicht“, zitiert man den Insider weiter.

Bild von Ash90291

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen