Champions League der Frauen: Turbine Potsdam unterliegt Olympique Lyon 0:2

Turbine Potsdam hat seinen Titel in der Champions League der Frauen 2011 nicht verteidigen können. Im Finale unterlagen die ‚Torbinen’ dem Vorjahresgegner Olympique Lyon mit 0:2.

In der ersten Halbzeit geriet die Mannschaft von Bernd Schröder unglücklich in Rückstand. Wendie Renard (27. Minute) schockte mit ihrem Treffer das deutsche Team. Der deutsche Meister spielte zwar in der zweiten Hälfte stark auf und war sicherlich die bessere Mannschaft, doch Turbine konnte einige Möglichkeiten nicht zum Torerfolg nutzen. Auch nach dem Seitenwechsel fehlte der Mannschaft um die Nationalspielerinnen Fatmire Bajramaj, Anja Mittag und Bianca Schmidt die nötige Effektivität vor dem gegnerischen Tor, auch wenn sie erneut mindestens ebenbürtig waren. Lara Dickenmann sorgte dann in der 85. Minute im altehrwürdigen Stadion Craven Cottage im Londoner Stadtteil Fulham für die Entscheidung.

Im vergangenen Jahr war erstmals die Champions League der Frauen ausgespielt worden. Turbine gewann im Elfmeterschießen gegen Lyon. Nun haben die Französinnen die Revanche geschafft. Im kommenden Jahr darf Turbine als amtierender Meister wieder in der Champions League spielen – das Endspiel wird dann in Deutschland sein.

Bild von Bundeswehr-Fotos

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar verfassen